Garten

Ein Handgriff, um Zucchini 2 Wochen früher zu bekommen

Manche Sommerbewohner warten auf die erste Gemüseernte noch mehr als auf Beeren. Zum Beispiel Zucchini – die kann man auf dem Markt kaufen oder im Garten anbauen.

Außerdem kann die erste Ernte zwei Wochen früher eingeholt werden als beim Nachbarn. Wir sagen Ihnen, was der Gärtner dafür tun muss.

Zucchini wird in der ersten Maihälfte unter Berücksichtigung der klimatischen Gegebenheiten der Region und des Wetters ins Freiland gepflanzt.

Aber in diesem Stadium kann das Wachstum, die Entwicklung und die Fruchtbarkeit der Kultur beschleunigt werden.

< figcaption>Foto: Pixabay

Bodenvorbereitung < p>Entfernen Sie einen Teil der Erde aus dem Beet, machen Sie ein Loch und legen Sie trockene Zweige, trockenes Gras und Blätter auf den Boden.

Dann eine Schicht Mist oder frisch gemähtes Gras auflegen und mit einer Harnstofflösung (10 l Wasser auf 30 g Harnstoff) übergießen.

Legen Sie die ausgehobene Erde darauf, so dass sie den Dünger bedeckt 20 cm.

Gießen Sie Wasser, bedecken Sie es 3-7 Tage lang mit einer Folie, um den Boden zu erwärmen.

Pflanzen

In jedes Loch müssen Sie frische Brennnessel und 20 Gramm Calciumnitrat geben und ein paar Esslöffel Fischmehl.

Bedecken Sie die Zucchini nach dem Pflanzen mit einer gewöhnlichen Plastikflasche mit abgeschnittenem Boden.

Bei warmem Wetter können Flaschenverschlüsse entfernt und bei kaltem Wetter wieder zugeschraubt werden.