Garten

In welchen Töpfen Veilchen nur ungern wachsen und nicht blühen wollen: das sollte jeder Züchter wissen

Blühendes Uzambara-Veilchen oder Saintpaulia erfreut das Auge mit seiner üppigen und leuchtenden Blüte.

Es stimmt, nicht alle Blumenzüchter schaffen es, eine Blume zum Blühen zu bringen.

Veilchen sind es launenhafte Blumen, nicht jeder hat Erfolg beim Anbau.

Einer der häufigsten Fehler, den Blumenzüchter machen, ist die Wahl des falschen Blumentopfs.

Foto: Pixabay

So ein scheinbar kleines Ding beeinflusst direkt, ob eine Blume blüht oder nicht.

Welcher Topf dazu Wählen Sie für ein Veilchen

Das Verhältnis Rosette und Topfdurchmesser sollte 3:1 betragen, dh Veilchen sollten in großen Töpfen wachsen, aber nicht zu viel.

In zu großen Töpfen wachsen die Wurzeln ein Klumpen, und in kleinen Töpfen fehlt es der Pflanze an Nährstoffen. 

Die Höhe des Veilchentopfes sollte so sein, dass die Feuchtigkeit nicht stagniert.

Sie müssen darauf achten das Material. Zum Beispiel sind Tontöpfe trotz ihrer hervorragenden Atmungsaktivität nicht die beste Wahl.

Tontöpfe sind ziemlich zerbrechlich und haben nicht immer ein ordentliches, attraktives Aussehen.

Außerdem Veilchen erhalten in solchen Töpfen nicht genügend Feuchtigkeit. Es muss ständig Wasser hinzugefügt werden, damit es den gesamten Erdklumpen durchtränkt. 

Und wenn die Feuchtigkeit zu stagnieren beginnt, führt dies zum Verrotten der Wurzeln, zum Welken der Blätter und zum Absterben der Pflanzen Pflanze, Anlage. Es ist besser, Plastiktöpfe zu wählen.