Garten

Was man in die „Beine“ von Hortensien pflanzt, um einen üppigen und gesunden Busch zu züchten

Viele Sommerbewohner haben auf ihrem Grundstück Zierpflanzen, unter denen oft prächtige Hortensien zu finden sind.

Damit Blumen mit langer und üppiger Blüte erfreuen können, müssen Sie die Prinzipien der Pflege verstehen Pflanzen und berücksichtigen Sie eine geeignete Nachbarschaft.

Welche Pflanzen können neben Hortensien gepflanzt werden?

Hortensien werden wegen ihrer üppigen und schönen Blüten häufig in Gärten verwendet. Einfache Pflege ermöglicht es, sie als separaten Strauch zu verwenden, sowie Hecken aus einer Pflanze zu bilden, sie in Blumenbeete zu pflanzen.

Hortensien kommen sowohl mit niedrig wachsenden Bäumen als auch mit Sträuchern hervorragend zurecht wie bei krautigen Pflanzen und Nadelbäumen.

Foto: Pixabay

< p>Im Allgemeinen kann eine Hortensie problemlos mit jeder anderen Pflanze koexistieren, deren Ansprüche mit ihren Bedingungen übereinstimmen.

Die Hortensie liebt Wasser, daher ist es besser, Blumen daneben zu pflanzen, die häufig gegossen werden müssen.< /p>

Die Blume mag die grelle Sonne nicht, daher fühlen sich Hortensien dort wohl, wo tagsüber kein Sonnenlicht fällt. Sie freut sich über die Nähe von Pflanzen, die einen sauren oder leicht sauren Boden benötigen.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, können Sie eine üppige und gesunde Hortensie anbauen. Sie können einen schönen und leuchtenden Blumengarten erhalten, wenn Sie Hortensien mit anderen Pflanzen kombinieren, die eine ähnliche Pflege benötigen.