Garten

Wie man Knoblauch zum ersten Mal nach dem Winter füttert, ohne einen unglücklichen Fehler zu machen

Damit der Knoblauch stark, duftend und groß ist, ist es sehr wichtig, das erste Top-Dressing nach dem Winter richtig aufzutragen.

Wie Sie wissen, muss das erste Top-Dressing Stickstoff sein.&nbsp ;

Sehr viele Gärtneranfänger machen den Fehler, im Frühjahr Harnstoff und Harnstoff unter den Knoblauch zu geben. 

Tatsache ist, dass bei einer Temperatur, die normalerweise im Frühjahr auftritt, der Boden nimmt diese Stoffe nicht auf. Diese Düngemittel sollten für den Sommer stehen bleiben.

Foto: Pixabay

Und nach dem Winter ist es besser, den Knoblauch mit Ammoniumnitrat zu füttern, das auch bei niedrigen Temperaturen wirksam ist.

Sie müssen nicht nur Salpeter, sondern auch Magnesiumsulfat oder Magnesiumsulfat hinzufügen.

Stickstoff bewirkt, dass Knoblauch die vegetative Masse erhöht, aber Sie müssen auch das Wurzelsystem entwickeln, also müssen Sie Düngemittel auf komplexe Weise anwenden.

20 Gramm Magnesium und Salpeter werden in 10 Liter Wasser eingerührt.

Magnesium fördert zudem die Aufnahme von Phosphor in kühler Erde und Schwefel wiederum hilft dem Knoblauch, Stickstoff vollständig aufzunehmen. Dadurch entwickelt sich der Knoblauch aktiver.

Es ist auch notwendig, den Dünger richtig aufzutragen – nicht unter die Wurzel, sondern in die neben den Pflanzen gegrabenen Rillen. Nach dem Düngen muss die Rille mit Erde bedeckt werden.