Seniorentipps.net

Ratgeber für Senioren – Gesundheit, Rechte, Rente, Urlaub und Gesellschaft.

Beseitigen Sie die Ungleichheit. AIDS beenden. Stoppen Sie Pandemien.

 

In 1988 initiierte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den jährlich begangenen Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember.

Der Tag hat sich zu einem der wichtigsten internationalen Gesundheitstage entwickelt und ist eine wichtige Gelegenheit, das Bewusstsein zu schärfen und Errungenschaften wie den erweiterten Zugang zu Behandlungsmöglichkeiten und die HIV-Prävention zu feiern. Das Symbol dieses Tages ist das rote Band, das für Unterstützung, Mitgefühl und Hoffnung auf eine AIDS-freie Zukunft steht.

Der Welt-AIDS-Tag ist immer einem bestimmten Thema gewidmet. Das diesjährige Thema lautet „Beseitigung der Ungleichheit. AIDS beenden. Stoppt Pandemien.“ 

Das dritte Jahr der COVID-19-Pandemie und das fünfte Jahrzehnt der AIDS-Pandemie stehen bevor. Das Problem der Ausbreitung der HIV-Infektion bleibt eine der akutesten medizinischen und gesellschaftlichen globalen Herausforderungen, denen sich ausnahmslos alle Staaten gegenübersehen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren im Jahr 2020 weltweit 37,7 Millionen Menschen an AIDS-bedingten Krankheiten gestorben, seit Beginn der Epidemie. 36,3  Millionen Menschen.

Am & nbsp; 1. November 2021 & nbsp; mehr als & nbsp; 23 Tausend Menschen leben in Weißrussland mit HIV-positivem Status , darunter mehr als 5.000 & nbsp; in Minsk.

In Minsk wurde in den letzten zehn Jahren die größte Zahl neuer Fälle im Alter von 25 bis 25 Jahren registriert. 49 Jahre vorherrschende sexuelle Übertragung von HIV – sie macht mehr als 70 % der neu diagnostizierten Fälle aus. Gleichzeitig bleibt für die Stadt Minsk jedoch ein Übertragungsweg wie der injizierende Drogenkonsum relevant.

In unserer Stadt wurde ein System geschaffen, das einen maximalen Zugang zu Beratung und Tests auf HIV-Infektion gewährleistet. Sie können sich bei jeder Gesundheitsorganisation freiwillig auf eine HIV-Infektion testen lassen, einschließlich anonymer Tests. Auch in Minsk gibt es auf der Grundlage öffentlicher Non-Profit-Organisationen anonyme Beratungsstellen, die wichtige Bevölkerungsgruppen (injizierende Drogenkonsumenten, Frauen in der Sexarbeit, Männer, die Sex mit Männern haben usw. ). Es wurden Möglichkeiten geschaffen, einen Test nicht nur in einer Gesundheitseinrichtung abzulegen, sondern ihn kostenlos in einer Apotheke zu kaufen und im Rahmen eines Selbsttests zu Hause zu testen.

Weißrussland bietet Patienten universellen Zugang zu antiretroviralen Therapien, dh der Staat garantiert allen Menschen, die mit HIV leben, eine HIV-Behandlung, unabhängig vom Krankheitsstadium und dem Grad der Immunität. Wenn die Behandlung pünktlich begonnen und alle Anweisungen des Arztes befolgt wurden, haben Menschen mit HIV die Möglichkeit, ihre Gesundheit, Dauer und Lebensqualität zu erhalten.

Die Bemühungen der medizinischen Gemeinschaft, des Bildungssystems, der Kultur, und die Medien sollten darauf ausgerichtet sein, die Bevölkerung über die Prävention von HIV-Infektionen aufzuklären, wobei der Schwerpunkt auf der Erhaltung des sozialen Wertes der Familie und der Geburt einer gesunden Generation, der Achtung der Menschenrechte, der Vorbeugung von Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV liegt Infektion. Die Bildung eines angemessenen Verständnisses der HIV-Infektion auf der Grundlage zuverlässiger Informationen über die Übertragungswege der Infektion, insbesondere über die Unmöglichkeit, sich zu Hause mit HIV anzustecken, wird dazu beitragen, die Stigmatisierung von Menschen mit HIV zu verringern.

Innerhalb Im Rahmen des Welttages des Kampfes mit AIDS in Minsk finden verschiedene Informations- und Bildungsveranstaltungen statt. Begleiten Sie uns an diesem Welt-AIDS-Tag, um das Bewusstsein für HIV-Prävention, HIV-Tests, Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV zu schärfen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert

© 2022 by: Seniorentipps.net - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung