Das Prostataadenom

Das Prostataadenom (Prostatavergrößerung) zählt zu den häufigsten Krankheiten, von denen Männer ab 40 betroffen sind. Im Inneren der Prostata fängt Gewebe an zu wuchern, drückt damit irgendwann auf die Harnröhre, diese wird zusammengedrückt und der Urin kann nicht mehr ungehindert aus der Blase abfließen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie das abläuft: Nachts springt mann dann mehrfach auf die Toilette, wobei es dann oft relativ lange dauert, bis nach ziemlich starkem Druck das Wasser läuft. Da die Blase trotzdem nicht ganz geleert wird, ist der verbleibende Restharn ein idealer Nährboden für Bakterien und Keime.
Heute gehen die Wissenschaftler davon aus, dass die Wucherungen durch hormonelle Veränderungen ausgelöst werden.

Surftipps:

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können. Eingang