Seniorentipps.net

Ratgeber für Senioren – Gesundheit, Rechte, Rente, Urlaub und Gesellschaft.

Gesundheit tanken im Allgäu

In einer der schönsten Regionen Deutschlands kann man schon bei Kurzurlauben ganz viel Gesundheit tanken. Gute Luft und viel Fitness zwischen sanften Bergwiesen, idyllischen Tälern und beeindruckenden Bergketten.

Die zahlreichen Thermalbäder, Luftkurorte und Wellness Hotels von Ottobeuren bis Bad Wörishofen und nicht zu vergessen die schöne Natur, versprechen einen wunderschönen Aufenthalt.

Die Vielfalt im Allgäu ist grenzenlos und einmalig, hier hat sich Gott besonders viel Mühe gegeben, heißt es. Im Norden findet man das grüne Alpenvorland mit idyllischem Landleben, Richtung Süden werden die Hügel imposanter und auch die Kirchen präsentieren sich als Sehenswürdigkeit mit Verzierungen, klangmächtigen Orgeln und opulenten Aufführungen.

Auch ein Besuch auf dem Schloss Neuschwanstein lohnt sich immer. Das Refugium des berühmten Königs Ludwig II. begeistert täglich tausende von Touristen.

Überall in der Region gibt es deftige Kost und süffiges Bier, alles mit Liebe und Tradition gemacht.

Für ein paar Tage abzuschalten ist das Allgäu goldrichtig. Bekannt und traditionell sind die Kneippkuren, die im 19. Jahrhundert vom Allgäuer Priester Sebastian Kneipp gegründet wurden.

Die reine Bergluft kann man überall tanken, auch Allergiker können ohne Husten und Niesen die Ferien genießen. Auch im Herbst können Sie hier entspannen und die Seele baumeln lassen, denn in der gesamten Region gibt es wunderschöne Wohlfühl- Spas und Fitnesshotels. Massagen, Yoga oder Sauna sorgen für Entspannung. Dabei vergisst man die Zeit und auch den Stress.

Ottobeuren

Mitten in Ottobeuren erhebt sich die größte barocke Klosteranlage der Welt. Die Benediktinerabtei wurde 764 gegründet und ist der am besten erhaltene kirchliche Gebäudekomplex aus dem 18. Jahrhundert in Deutschland.

Isny

Der malerische Ort bietet Almen, Wiesen und zahlreiche Bierbrauereien. Hier kann man stundenlang spazieren gehen oder walken, wie z. B. zum Herbisweiher. Der Herbisweiher ist die Heimat von seltenen Vögeln, Kröten und Ringelnattern. Nach den Aktivitäten kann man sich in den Brauereien mit zünftigen Vespern stärken.

Füssen

Im Süden eingerahmt von den hohen Gipfeln der Dolomiten, 1200 Meter über dem Meeresspiegel erleben wir Füssen. Zahlreiche Seen laden zum Baden, Wassersport und Spaziergehen am Ufer ein. Der spektakuläre Radweg am Forggensee ist 32 Kilometer lang.

Neuschwanstein

Hoch oben auf dem Berg thront Deutschlands wohl berühmtestes Schloss. Der von Ludwig II. erdachte Bau wurde ab 1868 im Stil einer klassischen Ritterburg auf einem zerklüfteten Felsen über einem malerischen See erbaut. Die Gebäude orientieren sich am Romantik-Baustil, die Säle zieren viele Bilder, die an die Opernthemen von Richard Wagner erinnern.

Bad Wörishofen

Der klassische Kneipp-Ort vom Namensgeber Sebastian Kneipp. Sehenswert ist hier das Kneipp-Museum im Ostflügel vom Dominikanerinnen-Kloster. Eine weitere Attraktion außer den Kneipp-Anlagen ist der Barfußwanderweg über 2,4 Kilometer, der im Kurpark beginnt und endet. Ansonsten gibt es jede Art von Fitness-Sport wie Wandern, Golfen, Radeln und vielen mehr.strong

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2019 by: Seniorentipps.net - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung