Seniorentipps.net

Ratgeber für Senioren – Gesundheit, Rechte, Rente, Urlaub und Gesellschaft.

Ohne Hämorrhoiden: Häusliches Know-how hilft bei der Lösung eines heiklen Problems

Ein endovaskulärer Chirurg sagt, es gibt eine Alternative zu schmerzhaften transanalen Operationen

 Ohne Hämorrhoiden: Hämorrhoiden helfen bei der Lösung eines heiklen Problems

Jeder, der jemals mit dieser Krankheit in Kontakt gekommen ist, weiß, dass das Wort „Hämorrhoiden“ auf Russisch ist es kein Zufall, dass sie ein schwieriges Problem nennen, dessen Lösung erhebliche Anstrengungen erfordert. Diese unangenehme Krankheit, die von Juckreiz und Brennen im After, Hämorrhoidenvorfall und Blutungen begleitet wird, erfordert oft eine lange und schmerzhafte Behandlung. Ein chirurgischer Eingriff, also die Entfernung von Knoten, ist effektiv, aber mit einem relativ hohen Komplikationsrisiko, einer langen Genesungszeit und der Möglichkeit eines Rückfalls verbunden.

Glücklicherweise steht die Medizin nicht still und die Methoden zur Behandlung von Hämorrhoiden verbessern sich und werden weniger schmerzhaft. Am 26. Oktober feiert die Welt den Internationalen Tag des Koloproktologen, und anlässlich dieses Datums wird „Free Press“ Ich beschloss, Ph.D., einen endovaskulären Chirurgen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, einen Radiologen des föderalen Netzwerks onkologischer Fachkliniken „Euroonco“ zu fragen. Andrey Kukushkin, ist es möglich, Hämorrhoiden ein für alle Mal ohne traditionelle Operationen zu heilen. Und – Spoiler – es stellte sich heraus, dass es möglich war.

In der Klinik „Euroonco“ Verwenden Sie eine einzigartige Embolisationstechnik, die Mitte der 90er Jahre von russischen Spezialisten in Krasnojarsk entwickelt wurde. Paradoxerweise wurde einheimisches Know-how in Europa mehr geschätzt, wo es seit langem erfolgreich eingesetzt wird. Bei uns ist dieselbe Methode relativ unbekannt. Dennoch sprechen seine Wirksamkeit und minimale Invasivität für sich. Darüber, wie man Hämorrhoiden in nur einem Tag mit Hilfe einer kleinen Punktion im Oberschenkel besiegen und danach ein normales Leben führen kann, und sagte „SP“ Andrey Kukushkin.

"Im

„JV“: – Andrey Vsevolodovich, Hämorrhoiden – ein so heikles Problem, dass es vielen peinlich ist, nicht nur darüber zu sprechen, sondern auch zum Arzt zu gehen, und zuletzt, wenn die Krankheit fortgeschrittene Formen annimmt. Wie wichtig ist es, rechtzeitig einen Spezialisten für die Behandlung von Hämorrhoiden zu kontaktieren?

– Die rechtzeitige Diagnose ist bei der Behandlung von Krankheiten relevant, je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto einfacher und erfolgreicher ist diese Behandlung. Patienten, die an dieser Krankheit leiden, sollten auf keinen Fall zögern. Es ist klar, dass dies ein ziemlich heikles Problem ist, und vielen ist es peinlich, sich an Spezialisten zu wenden. Je früher jedoch mit der Behandlung begonnen wird, desto besser ist das Ergebnis.

«SP»: – Welche Folgen hat eine Verzögerung der Behandlung?

– Hämorrhoiden werden in zwei Typen unterteilt. Zuerst – Dies sind akute Hämorrhoiden, wenn eine Thrombose von Hämorrhoiden auftritt und sich vor diesem Hintergrund eine Entzündung entwickelt, die zu allen möglichen unangenehmen Folgen bis hin zu eitrigen Komplikationen führen kann. Zweite – chronische Hämorrhoiden, die in vier Stadien unterteilt ist. Die erste wird normalerweise von der Freisetzung von Blut begleitet, die zweiten Hämorrhoiden können aus dem Anus fallen und von Blutungen begleitet werden. Bei der dritten Hämorrhoide müssen diese manuell angepasst werden, bei der vierten ist dies aufgrund ihrer Größe nicht möglich. Darüber hinaus kann dies von einem Prolaps der Schleimhaut und des Rektums begleitet sein. Daher ist es ziemlich offensichtlich, dass die Behandlung nicht hinausgezögert werden kann.

«SP»: – Vor dem Gang zum Facharzt hält viele Menschen weniger die Unbeholfenheit als vielmehr die Angst vor der bevorstehenden Behandlung auf. Gibt es moderne Methoden zur Behandlung von Hämorrhoiden, mit denen Sie auf schmerzhafte Operationen verzichten können?

– Heute gibt es viele Methoden zur Behandlung von Hämorrhoiden, aber fast alle sind transanal, d.h. sie werden durch Zugang zum Anus erzeugt. Dies sind Methoden wie die Ligatur, das Anbringen von Gummiringen, aber alle sind auf die eine oder andere Weise transanal. In unserer Klinik wenden wir jedoch eine Methode an, die solche Eingriffe vermeidet.

Dies ist eine einheimische Technik, die Mitte der 90er Jahre in Krasnojarsk entwickelt wurde. Trotz der Tatsache, dass U Wir in Es ist ein wenig bekannt, aber in Europa, vor allem in Frankreich und Spanien, haben lange auf Waffen genommen worden und diese Technik weit verbreitet. Diese Technik wird Emborroid oder Embolisation der oberen Rektalarterie genannt. Es ist schwer zu sagen, warum wir es nicht breiter anwenden. Dieser Eingriff wird in Europa auch dann durchgeführt, wenn Patienten an den Herzkranzgefäßen, also den Gefäßen des Herzens, operiert werden sollen. Vor einer Herzoperation werden mit Hilfe dieser Technik auch Hämorrhoiden behandelt, sofern der Patient welche hat.

„SP“: – Was was ist diese Methode?

– Diese Technik zielt darauf ab, Mikrospulen oder Mikroemobole einzuführen, um den Blutfluss durch die Gefäße zu stoppen, die die Hämorrhoiden versorgen. Danach schrumpfen sie und verschwinden, und die Person kann zum normalen Leben zurückkehren. Dieses ganze Verfahren wird ohne Operationen am Anus durchgeführt.

«SP»: – Wie dann kommen die Mikrospulen in den Körper?

– Zunächst wird unter örtlicher Betäubung die rechte Oberschenkelarterie punktiert, wo ein spezieller Katheter eingeführt wird, mit dem eine Katheterisierung der unteren Mesenterialarterie durchgeführt wird (Punktion – kleine Punktion – Anm. d. Red.) . Bereits dadurch wird die Rektalarterie katheterisiert. Es wird eine angiographische Untersuchung durchgeführt – Injektion eines Kontrastmittels unter Fluoroskopie zur Beurteilung der Gefäßarchitektur und Lokalisation von Hämorrhoiden.

Danach werden spezielle winzige Mikrospulen oder Mikrokugeln mit einem Durchmesser von 500 x 700 Mikrometern in die untere Rektalarterie eingeführt, was zu einem Stopp des Blutflusses durch die obere Rektalarterie führt. Nach dem Eingriff werden die Katheter entfernt und ein Druckverband an der Punktionsstelle angelegt. Der Patient bleibt nur einen Tag in der Klinik, danach kann er nach Hause entlassen werden. Anders als bei transanalen Operationen dauert die Erholungsphase nicht lange, bis zu einer Woche. Während dieser Zeit sind Beschwerden im Anusbereich möglich, die aber nach einer Woche verschwinden.

„SP“: – Für wen ist diese Methode angezeigt und was sind die Kontraindikationen?

–  Die Embolisationsmethode wird nur bei chronischen Hämorrhoiden im ersten, zweiten und teilweise dritten Stadium angewendet. Akute Hämorrhoiden sind eine Kontraindikation. Darüber hinaus kann es bei starken Blutungen von Hämorrhoiden als Vorbereitungsstadium für eine chirurgische Behandlung verwendet werden.

Schwere atherosklerotische Veränderungen in der Aorta können eine Kontraindikation sein, da sie gewunden oder vorhanden ist einer großen Anzahl atherosklerotischer Plaques kann die Handhabung des Katheters beeinträchtigen.

„JV“: – Gab es Patienten in Ihrer Praxis, die Hämorrhoiden nach diesem Eingriff für immer vergessen konnten?

– Wir haben ziemlich viele solcher Patienten. Es gibt Menschen, die mehr als eine transanale Intervention hatten, aber trotzdem Rückfälle hatten. Nach der Embolisation hinterließen sie praktisch gesunde Menschen. Es gab Fälle, in denen Patienten zu uns und nach diesem Eingriff zurückkehrten, weil es Fälle gibt, in denen Hämorrhoiden nicht nur von der oberen Rektalarterie, sondern und von der mittleren Arterie mit Blut versorgt wurden. In diesem Fall kann eine Reembolisation nicht der oberen, sondern der mittleren Rektalarterien durchgeführt werden. Gleichzeitig wird der Blutfluss entlang der unteren Arterien aufrechterhalten, es gibt keine ischämische Schädigung des Rektums. Es handelt sich um eine effektive und funktionierende Technik, die es Patienten ermöglicht, schmerzhafte und schwierige transanale Eingriffe zu vermeiden.

Quelle

Kommentarfunktion ist deaktiviert

© 2022 by: Seniorentipps.net - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung