Garten,  Ratgeber,  Zeit und Leben

2 Arbeitstipps, um Regenwürmer in Ihren Garten zu locken

Regenwürmer sind von großem Nutzen für den Garten.

Wenn Regenwürmer im Boden leben, dann ist dieser notwendigerweise fruchtbar, locker und sehr luft- und feuchtigkeitsdurchlässig.

< p>Das im Prozess des Lebens von Regenwürmern freigesetzte Kalziumkarbonat normalisiert den Säuregehalt des Bodens.

Und diese Würmer reinigen den Boden auch von Pilzen. Im Allgemeinen einige Pluspunkte.

Foto: Pixabay

Was müssen Sie tun um Regenwürmer in Ihren Garten zu locken?

Sie müssen auf den Einsatz von mineralischen Düngemitteln und Chemikalien zugunsten organischer Stoffe verzichten.

Zum Beispiel können Sie einen Komposthaufen von 40-50 Zentimetern aufstellen hoch im Garten.

Der Komposthaufen wird zur Nahrungsquelle für Regenwürmer und zu einem verlässlichen Feuchtbiotop.

So schaffen Sie optimale Bedingungen für das Leben und die Vermehrung von Regenwürmern . 

Es ist möglich, Holzwege mit Beeten dazwischen zu bauen.

Regenwürmer werden sich sicherlich unter dem Boden sammeln – sie werden zuverlässige „Häuser“ für sie sein.

Vergessen Sie auch nicht, den Garten zu mulchen – Mulch schafft auch angenehme Lebensbedingungen und die Vermehrung von Regenwürmern. 

Aber es ist besser, auf ein tiefes Umgraben des Gartens zu verzichten.