Garten,  Ratgeber,  Zeit und Leben

2 Gurkensorten, die im Gewächshaus eine Rekordernte liefern: laut erfahrenen Sommerbewohnern

Um eine reiche Gurkenernte zu garantieren, müssen Sie eine Sorte richtig auswählen und Arten bevorzugen, die keine Bestäubung benötigen.

Erfahrene Sommerbewohner haben 2 Sorten identifiziert, die in a Früchte tragen Gewächshaus vom frühen Frühling bis zum späten Herbst und liefern Rekorderträge.

„Courage“

Eine Hybride, die 2-3 Eierstöcke in den Blattachseln bildet.

An jedem Strauch 20- Pro Saison wachsen 30 zylindrische mehrknollenige Früchte mit schwacher weißer Behaarung.< /p>

Foto: Pixabay < p>Jede Gurke wird 120-130 Gramm schwer.

Der Ertrag der Sorte ist hervorragend – auf einem Quadratmeter können bis zu 8,5 Kilogramm geerntet werden.

Gurken wachsen ohne Bitterstoffe und Hohlräume, wenn sie im Gewächshaus zu einem Stängel geformt und regelmäßig gegossen werden.

« Gut gemacht „

Schon der Name lässt vermuten, dass die Sorte problemlos ist.

Die Sträucher sind ausgezeichnet durch leichte Verzweigung und die Bildung von 2-3 Fruchtknoten oder mehr an jedem Knoten. 

Frucht s wächst mit einem Gewicht von 80-120 Gramm, knackig, ohne Bitterkeit, mit einem charakteristischen „Gurken“-Geschmack.

Der Ertrag der Sorte ist besser als jedes Lob – bis zu 14 Kilogramm Ernte können aus einer geerntet werden Quadratmeter pro Saison.