Garten,  Ratgeber,  Zeit und Leben

Alle Beete werden ohne Gurken sein: dumme Fehler der Gärtner, die die Ernte ruinieren

Erfahrene Gärtner wissen, dass das Geheimnis einer hochwertigen Ernte nur in der richtigen Bewässerung der Ernte liegt. 

Aber nicht jeder unerfahrene Sommerbewohner hat davon gehört. Wenn Sie die Erde austrocknen lassen, können Sie schmackhafte und knackige Früchte vergessen.

Fakt ist, dass ein Mangel an Feuchtigkeit dazu führt, dass Gurken bitter werden. 

< p>Beim Gießen sollten Sie jedoch einige Punkte beachten. 

Foto : Pixabay

Zum Beispiel nehmen Pflanzen an einem bewölkten und kalten Tag Wasser nicht gut auf. Daher muss die Flüssigkeitsmenge reduziert werden, da sonst die Gefahr besteht, dass Wurzelkrankheiten auftreten. 

Es ist auch wichtig, den Zeitpunkt des Gießens zu berücksichtigen. Es ist besser, den Eingriff abends durchzuführen, wenn die Sommerhitze nachlässt. 

Das Wasser sollte warm sein. Wenn Sie eine kalte Flüssigkeit verwenden, können Sie die Eierstöcke verlieren.

Während der Gurkenblüte sollte die Erde zweimal pro Woche angefeuchtet werden. Sobald die ersten Eierstöcke erscheinen, ist dreimal pro Woche reichliches Gießen erforderlich.