Garten,  Ratgeber,  Zeit und Leben

So werden Sie Schnecken im Garten los: ein einfacher Weg

Schnecken sind niemals gern gesehene Gäste in einem Sommerhaus.

Tatsache ist, dass diese scheinbar harmlosen Kreaturen Pflanzen schaden. Besonders junge Triebe leiden darunter.

Diese Schädlinge sind nachtaktiv. Tagsüber verstecken sie sich am liebsten im Schatten, wo es feucht ist. 

Aus diesem Grund sollten Bepflanzungen nicht verdichtet und Unkraut auch rechtzeitig entfernt werden, besonders im regnerischen Sommer. um das Auftreten von Schnecken auf den Beeten zu verhindern. < /p>

Foto: Pixabay

Aber was ist, wenn sie bereits im Garten gesehen wurden? 

In solchen Situationen sollten Sie auf volkstümliche Methoden achten.

Senfpulver ist laut erfahrenen Gärtnern unbedenklich Früchte, aber gefährlich für Schnecken. Es ist notwendig, 150 Gramm des Produkts in 10 Liter Wasser zu verdünnen, und dann muss die resultierende Flüssigkeit auf die Pflanzen gesprüht werden. 

Ein anderer Weg ist die Verwendung von Tafelessig.

Eine viertel Tasse dieses Produkts muss in einem Eimer Wasser verdünnt werden, und dann muss die Flüssigkeit auf die Kohlbeete gegossen werden, die diese Schädlinge sehr mögen.