Tipps für Oma und Opa: Schultaschen, Schulmappen, Ranzen

Jedes Jahr zu Beginn eines neuen Schuljahres das gleiche Kopfzerbrechen: Welche Schultasche, Schulmappe oder Ranzen soll gekauft werden? Nützlich und ausgefallen zugleich sollen die Modelle sein, um besten man sucht mit dem Nachwuchs zusammen aus. Individuell gestaltete Schulmappen, u.a. mit Aufklebern, Stickern oder sogar mit Perlen bestickt, sind derzeit besonders „in“. Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten werden mit viel Funktionalität gepaart; die Hersteller haben sich Einiges einfallen lassen, sodass sich die Kids vollkommen mit „ihrem“ Ranzen bzw. ihrer Mappe identifizieren z. B. hier http://www.mappenspezialist.de.

Ausgefallen muss es sein, am besten, keiner hat die gleiche Mappe. Wählen Sie die Lieblingsfarbe, das Foto des Lieblingssängers oder der Lieblingsschauspielerin oder sogar ein eigenes Foto. Schulmappen können heutzutage sogar individuell bedruckt werden; man benötigt lediglich ein Bild mit hoher Auflösung und Brillanz.

Die Eltern und Großeltern haben bezüglich der Schulmappen natürlich noch ganz andere Wünsche: Preisgünstig, strapazierfähig, leicht zu reinigen, ergonomisch und natürlich so funktionell wie möglich muss es sein. Gepolsterter Rückenteil, komfortable Griffe, breite weiche Träge und Reflektoren gehören meist zur Standardausrüstung. Viele Fächer sind gewünscht: Große Abteilungen für Bücher und Hefte, kleine Fächer für Stifte, Handy, Taschenrechner, Buskarte etc. Festes Material, dicke Reißverschlüsse und leicht bedienbare Verschlüsse mehr ebenfalls Zusatzkomfort.

Wie gut, dass es die meisten Ranzen als „Serie“ gibt: Sporttasche, Kosmetikbags, Füllermäppchen und sogar Laptop-Hüllen sind im gleichen Design erhältlich, ebenfalls Trinkflaschen und Lunchboxen.

Surftipps:

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können. Eingang