Garten,  Ratgeber,  Zeit und Leben

Vergessen Sie diese Düngemittel: fügen Sie sie hinzu – und die Kartoffeln werden klein, locker und geschmacklos

Es ist unmöglich, Kartoffeln für alle zu düngen – Anpflanzungen sind sehr leicht zu verderben.

Einige unwichtige Ernten werden geerntet, aber nicht die, von der geträumt wurde.

Die Kartoffeln werden klein, locker und geschmacklos, wenn Sie die Beete mit frischem Dünger düngen.

Erstens kann frischer Dünger verschiedene Schädlinge anziehen, und die Pflanzen beginnen krank zu werden, und die Wurzeln der Pflanzen auch verbrennen.

Foto: Pixabay

Wenn man Mist auf die Beete legt, ist es nur verfault.

Auf der „schwarzen Liste“ gibt es auch gewöhnlichen Hefedünger für Kartoffeln. 

Wenn Sie Hefe zu etwas Top-Dressing geben, wachsen die Kartoffeln locker und frisch.

Und wenn Sie es mit Mineraldünger übertreiben, dann wird es eine sattgrüne Masse, und die Knollen bleiben klein.

Es lohnt sich auch nicht, die Beete mit Holzasche zu bestreuen kein Grund. Nicht immer ist es notwendig, den Boden im Garten zu entsäuern.

Auch eine Düngung aus Kartoffelschalen, mit der Sommerbewohner Beete füttern, ist zu vermeiden.

In Die Schalen, die speziell zum Düngen gesammelt wurden, haben es bereits geschafft, dass sich Schädlinge ansiedeln, und wenn Sie sie verwenden, müssen Sie sie dekontaminieren, und das ist zusätzlicher Aufwand.