Garten,  Ratgeber,  Zeit und Leben

Was muss mit Rosen im Frühling getan werden, damit sie mit einer üppigen Farbe gefallen

Rosen sind die wahren Königinnen des Gartens, die mit ihrer üppigen Blüte jeden erfreuen, der sie betrachtet. 

Allerdings müssen Sie im Frühjahr einige Eingriffe vornehmen, damit diese Blumen blühen verblüffen wirklich mit ihrem Aussehen. 

Es ist im zeitigen Frühjahr, dass Sie Rosen verpflanzen können. 

Es ist wichtig, dass der Ort gut beleuchtet ist, aber nicht den ganzen Tag. Nach dem Mittagessen sollte es einen leichten Schatten geben. 

Foto: Pixabay

Das Ausgraben eines Busches für Transplantationen ist am späten Nachmittag wünschenswert, wenn die Sonne aufhört, hell zu scheinen. Aber Sie können es an einem bewölkten Tag tun. 

Wie erfahrene Gärtner anmerken, können Stützen auch zu einem solchen Zeitpunkt aktualisiert werden. Sie können sie selbst herstellen oder fertige im Laden kaufen.

Das erste Dressing sollte auch im Frühjahr aufgetragen werden, wenn die Knospen anschwellen. 

Es ist wichtig Denken Sie daran, dass diese empfindlichen Pflanzen komplexe Düngemittel sowie spezielle Mischungen lieben. Sie können Stickstoffdünger auch nach dem Winter verwenden.

Nach der ersten Oberdüngung des Jahres müssen Sie mulchen. Feiner Rindenmulch oder reifer Kompost sind perfekt.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie schöne Blumen bekommen, die Gärtner lange erfreuen werden.