Garten,  Ratgeber,  Zeit und Leben

Welche Pflanzen haben keine Angst vor Frost: 5 beste Optionen werden genannt

Viele erfahrene Gärtner wissen, dass das erste, was auf dem Gelände zu tun ist, darin besteht, Pflanzen zu pflanzen, die keine Angst vor Frost haben.

Bei diesem Ansatz müssen Sie sich keine Sorgen darüber machen, dass die Ernte absterben wird aufgrund eines unerwarteten Kälteeinbruchs.

Glücklicherweise gibt es einige Gemüsesorten, die sogar Minusgrade überleben.

Was sind die besten Optionen für Sommerhäuschen Grünkohl

Dieses spektakuläre Gemüse hat eine einzigartiger Geschmack und alle wohltuenden Eigenschaften von gewöhnlichem Kohl. Außerdem sieht Grünkohl auf der Website ästhetisch ansprechend aus.

Foto: Pixabay

Nicht Es lohnt sich, sich Sorgen um diese Ernte zu machen: Diese Kohlsorte kann die echte Kälte überleben.

Rettich

Dieses Gemüse ist nicht so „scharf“ wie Grünkohl, aber es ist normal für leichte Temperaturänderungen. Radieschen überstehen leichte Minustemperaturen ohne Qualitätsverlust.

Karotten

Erfahrene Gärtner pflanzen dieses Gemüse immer vor allen anderen, da es keine Angst vor Frost hat. Es wird angenommen, dass ein Kälteeinbruch die Entwicklung von Samen nur verlangsamen kann.

Wenn Sie vor dem Pflanzen eine spezielle Behandlung durchführen, sollten Sie diesen Faktor nicht einmal fürchten.

Petersilie < p>Diese Art von Grün ist ziemlich kältebeständig, daher kann Petersilie bei drei oder vier Grad sicher im Freiland gepflanzt werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass die Ernte verloren geht. Erbsen

Diese Art von Hülsenfrüchten überlebt sogar ruhig ein leichtes Minus, daher kann sie immer früh gepflanzt werden.

Bei warmem Wetter entwickelt sie sich jedoch buchstäblich innerhalb weniger Tage.