Garten,  Ratgeber,  Zeit und Leben

Wie man Pfingstrosen anbaut: die Tricks erfahrener Gärtner

Luxus-Pfingstrosen schmücken mühelos jeden Garten. 

Diese zarten Blumen erfordern nicht viel Zeit und Mühe. Es reicht aus, nur den richtigen Standort für den Anbau zu wählen und die einfachen Pflegeregeln zu befolgen. 

Es ist besser, die Pflanze an einem beleuchteten Ort ohne Zugluft zu pflanzen.&nbsp ;

Pfingstrosen sollten abends gegossen werden. Wenn Sie dies morgens oder nachmittags tun, verdunstet bei heißem Wetter schnell die gesamte Feuchtigkeit. >

Foto: Pixabay

Besonders wichtig ist die Prozedur Anfang Juni, wenn sich Blüten an den Sträuchern bilden.

Wichtig ist, dass das Wasser nicht direkt unter den Strauch fließt, sondern 25 -40 Zentimeter von den Trieben entfernt. Dies liegt daran, dass sich am Fuß des Busches in der Nähe der Pfingstrose dicke Rhizome befinden, die Nährstoffe ansammeln. 

Es lohnt sich auch, sich an das Top-Dressing zu erinnern. Sie sollten viermal pro Saison ausgebracht werden.

Die erste Portion des Düngers sollte verwendet werden, sobald die Sprossen erscheinen. Dazu müssen 10 Liter Wasser mit einem Esslöffel Ammoniumnitrat vermischt werden. 

Zum zweiten Mal sollten die Sträucher nach dem Erscheinen der Knospen gefüttert werden. Dazu ist es notwendig, eine Lösung aus zwei Teelöffeln Ammoniumnitrat und Superphosphat sowie einem Löffel Teesalz zu verwenden. 

Auf dem Höhepunkt der Blüte ist der nächste Teil des Düngers angewendet, der ähnlich wie beim vorherigen Mal ist. < /p>

Die vierte Portion Dünger ist für die Pflanze nach der Blüte notwendig. Für einen Busch sollten Sie einen Teelöffel Superphosphat und Kaliumsalz verwenden.