Seniorentipps.net

Ratgeber für Senioren – Gesundheit, Rechte, Rente, Urlaub und Gesellschaft.

Tagespflege – was ist das eigentlich?

Irgendwann kann es so weit sein: der eigene Vater, die eigene Mutter ist nicht mehr in der Lage, den Tagesablauf alleine zu regeln. Die regelmäßige Ernährung klappt nicht mehr, eine körperliche Behinderung schränkt zu stark ein oder die Einsamkeit wird unerträglich.

Für solche Fälle ist die Tagespflege eine ergänzende Versorgungs- und Betreuungsmöglichkeit. Sie findet in der Regel in Senioreneinrichtungen statt. Dort können die betreuten Personen neue Kontakte finden und sind in einen geregelten Tagesablauf eingebunden. Trotzdem behalten sie ihre eigene Wohnung, in der sie auch weiterhin übernachten. Der dauerhafte Aufenthalt in einer Senioreneinrichtung kann mit dieser Art der Betreuung hinausgezögert werden.

Außerdem ist die Tagespflege für die Angehörigen eine große zeitliche und emotionale Entlastung.

Die Pflegekasse zahlt je nach Pflegestufe einen Zuschuss. Falls dieser nicht ausreicht, können im Rahmen der Einzelfallhilfe Leistungen des Sozialamts in Anspruch genommen werden.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2019 by: Seniorentipps.net - Wissenswertes ueber Psychologie und Beziehung